Kontakt und Kosten

 

 

Wenn Sie sich zu Kursen oder Workshops anmelden wollen, können Sie dafür entweder elektronisch Kontakt aufnehmen oder mich anrufen unter:

 

Telefon 030-303 45 45 2.

 

Wenn Sie Coaching, Supervision oder Psychotherapie in Anspruch nehmen wollen, vereinbaren Sie über E-mail oder telefonisch einen ersten Termin. Hilfreich und zeitsparend ist es, wenn Sie sich im Vorfeld meine Arbeitsvereinbarung herunterladen und, falls Sie eine Therapie machen möchten, auch die entsprechende Anmeldung zur Psychotherapie bzw. Paar-/ und Familientherapie. 

 

Download
Arbeitsvereinbarung
Arbeitsvereinbarung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 236.8 KB
Download
Anmeldung Paartherapie
Anmeldung Paartherapie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 111.1 KB
Download
Anmeldung Psychotherapie
Anmeldung zur Psychotherapie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 113.5 KB

Einzelgespräche dauern ca. 50-100 Minuten, Paar-, Familien- und Gruppengespräche ca. 90-120 Minuten. Für die Sitzungen können wir die Dauer entweder festlegen oder flexibel handhaben - je nach tatsächlichem Gesprächsbedarf.

 

Kostenabrechnung

Das Honorar ist abhängig von der Sitzungsdauer und Ihrem Einkommen (Selbsteinschätzung) und liegt in der Regel

  • zwischen 55,-€ und 110,-€ pro Gesprächseinheit von 50 Minuten, 
  • zwischen 80,-€ und 130,-€ für berufsbezogenes Coaching und Supervision,
  • zwischen 100,-€ und 200,-€ wenn wir Sie im Team beraten.

Auch in einer Erstsitzung sollen schon erste Veränderungsprozesse angeregt werden. So haben Sie von diesem Termin bereits einen Nutzen, auch wenn Sie sich entschließen, nicht weiter zu kommen oder sich Ihr Anliegen in einer Sitzung klären lässt. Deshalb berechne ich auch für diesen Termin den normalen Satz.

 

Obwohl die Wirksamkeit der systemischen Therapie und Beratung wissenschaftlich anerkannt ist, übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen grundsätzlich die Kosten nicht. Einige private und Heilpraktiker-Zusatzversicherungen erstatten allerdings die Kosten für Psychotherapie ganz oder teilweise. Vor Therapiebeginn sollten Sie das mit ihrer Krankenkasse absprechen.

 

Psychologische Beratung, Therapie und Coaching kann als „außergewöhnliche Belastung“ in die Steuererklärung einfließen, auch dann, wenn sie von Privattherapeuten in Rechnung gestellt wird (Finanzgericht Münster: AZ: 3 K 285/02E) – ich stelle Ihnen gern eine Bescheinigung aus.

 

 

Am Geld sollte Beratung nicht scheitern! Wenn Sie studieren, arbeitslos sind oder mit sehr geringem Gehalt rechnen müssen, lassen Sie uns gemeinsam eine Lösung finden.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.